Bayerische Wirtschaft erzielt vierten Export-Rekord in Folge

BIHK-Präsident Sasse: „Exportwirtschaft mit TTIP unterstützen“

Hallo liebe Leser,

gerade ist diese Mitteilung der IHK in unserem Email-Postfach gelandet und hat uns auf Anhieb einen mega-stolzen Blick ins Gesicht gezaubert. Lest selbst… ;)

München – Die bayerische Wirtschaft ist auf den Weltmärkten so erfolgreich wie nie zuvor: Die Exporte aus Bayern stiegen 2014 auf den Rekordwert von 168,9 Milliarden Euro, ein Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Dies geht aus heute veröffentlichten Zahlen des Bayerischen Landesamts für Statistik hervor. Mit dem neuerlichen Zuwachs erzielten die bayerischen Unternehmen zum vierten Mal in Folge einen Rekord.

„Der Exporterfolg unterstreicht die globale Spitzenstellung der bayerischen Wirtschaft“, kommentiert Eberhard Sasse, Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertags (BIHK), die Zahlen. Der BIHK-Präsident warnt aber davor, die herausragende Bilanz als selbstverständlich zu sehen.

„Es gibt keine Garantie für den zukünftigen Erfolg von ‚Made in Bavaria‘ auf den Weltmärkten“, betont Sasse.

Der BIHK-Präsident plädiert mit Nachdruck dafür, das transatlantische Handelsabkommen TTIP zum Abschluss zu bringen. „TTIP würde noch mehr bayerischen Firmen den Zugang zum US-Markt erleichtern“, so Sasse. Ebenso wichtig sei es, dass die bayerische Staatsregierung den Wirtschaftsstandort weiter auf Weltklasse-Niveau ausrichtet, bekräftigt der BIHK-Präsident. Dazu gehöre die sichere und bezahlbare Energieversorgung für die Unternehmen, die flächendeckende Breitbandversorgung, aber auch der Ausbau des Münchner Flughafens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.