Individualität in der Mode, Diktatur der Modetrends vorbei

Kreative Stilberatung aus München – Believe in Style von Beatriz Baldur

Herzlich willkommen, liebe Leser,

in ihrer ersten Karriere war Beatriz Baldur als Expertin für Strategische Markenberatung tätig und spezialisiert auf das Aufdecken von neuen Trends. Nach ihrem Wechsel in die Modebranche und während ihrer erfolgreichen Tätigkeit als Stil- und Imageberaterin in München, deckt sie folgende Begebenheit auf: Individualität in der Mode ist das, was jetzt zählt. Diese Strömung ist schon seit längerem zu beobachten und nun ist sie mit aller Macht präsent.

stock vector (c) tatanikova vektor17185449Früher gab es zwei Strömungen, die bei der Entwicklung der neuen Modekollektionen eine Rolle spielten:
Die erste: Die Designer gaben Trends vor und diktierten mit ihren Ideen und Modeinterpretationen die Modewelt. Redakteurinnen wie Anna Wintour (VOGUE) sagten, was in der Modewelt angesagt ist. Die Vogue war die Modebibel, weltweit. Es war total wichtig, die angesagten Looks zu präsentieren um IN zu sein… Undenkbar, eine Tasche oder Schuhe aus vorausgegangen Kollektionen zu tragen. Das wäre ja OUT gewesen.

Die zweite Strömung, die Modetrends vorgab, kam aus den Einflüssen der Street Fashion innerhalb der Metropolen. Unter Street Fashion versteht man: Junge, ausgeflippte Leute, die um alles in der Welt auffallen möchten. In den Modemetropolen weltweit waren die Trendscouts unterwegs um in den Subkulturen die neuesten und verrücktesten Looks aufzuspüren. Ihre Beobachtungen leiteten sie dann an die Trendagenturen weiter. Designer bedienen sich der von den Agenturen verfassten Trend-Look-Books um die Stimmung für ihre Kollektion zu finden. Das ganze Material der Trendagenturen wurde dann von den Designern neu interpretiert und auf die Laufstege geschickt und kam als großer neuer Trend in die Geschäfte. Erst in der High Fashion und dann kopiert von günstigeren Ketten, wie z.B. H&M und Zara.

Und nun ist eine neue Bewegung zu beobachten: Die Designer sprechen mit ihren Kollektionen Empfehlungen aus, sorgen für Anregungen, aber sie diktieren keinen Style mehr vor. Die Menschen wollen individuell sein: heute ein ganz braver klassischer Look, morgen sexy verrucht. Niemand, der Spaß an der Mode hat, unterwirft sich einem Modediktat. Ein neues Designerteil aus der neuen Kollektion, gemischt mit einem schönen Vintage-Kleidungsstück aus dem Second Hand Shop – why not? Nichts ist mehr ausgeschlossen. Ein edler klassischer Business Blazer wird getragen mit einem sexy Leder-Bleistift-Rock, Leggins von Zara mit einem Kaschmir-Twin-Set und einer Vintage-Jumbo-Tasche von Chanel. Streetstyle Blogs haben die Macht innerhalb der Mode übernommen. Auch ich lasse mich wahnsinnig gerne von Blogs inspirieren. Man bekommt entweder neue Ideen für Kombinationen um die schon im eigenen Kleiderschrank vorhandene Mode auf neue Art zu kombinieren Kleiderschrank Check oder man bekommt Anregungen sich ein bestimmtes Kleidungsstück neu zu kaufen Personal Shopping.Es darf also gemixt werden, was der Kleiderschrank hergibt. Individualität ist das Zauberwort.

Als Stilberaterin gebe ich die eine Empfehlung, dass auch bei einem gewagten Mix Harmonie für das Auge vorhanden sein muss. Stilberatung Ein Thema oder eine Geschichte möchte erzählt werden mit einem genau dazu passenden Outfit. Materialien müssen schon miteinander harmonieren, das gilt auch für Muster. Ein Mix soll interessant sein, darf einen harmonischen Stilbruch beinhalten, aber er darf nicht ins Ordinäre oder Geschmacklose abdriften. Man möchte erzählen, was in einem vorgeht und damit seine Persönlichkeit zeigen, denn jeder Mensch ist einzigartig. Aber das Auge liebt Harmonie.

Über:

Believe in Style – die Stilberatung Deines Vertrauens.
Die Stil- und Imageberaterin Beatriz Baldur, blickt auf einen interessanten Lebenslauf und Karriere zurück. Als Expertin für strategische Markenberatung ( in der sie für internationale Konzerne arbeitete) und Spezialistin für Trendforschung, entschied sie sich ihrer Leidenschaft -Mode- zu folgen und absolvierte ein Studium zur Modedesignerin. Gewappnet mit ihrem Fachwissen aus der strategischen Markenberatung und ihrer Leidenschaft für Mode und ihrem Know – How als Designerin, arbeitet sie nun in München als Stil- und Imageberaterin. Ihre Fähigkeiten aus beiden Karrieren kann sie nun vollends ausleben. Trotz ihrer Expertise bildet sich Frau Beatriz Baldur, ständig weiter, besucht internationale Messen und Fortbildungen, um ihren Kunden immer den besten Service anbieten zu können. Sie wird auch zu großen Events gebucht als Stilberaterin, z.B. von den Reim Arkaden und war für ein Sendeformat von VOX tätig.

 

Quelle: www.openpr.de / Pressemitteilung von: Believe in Style Stilberatung München

 

info@believeinstyle.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.