Öffentliches Urheberregister CCROIPR für freien Datenaustausch im Internet

Urheberrecht ist ein geheimes Recht, solange niemand etwas davon erfährt!

Hallo liebe Leser,

das Thema Urheberrecht betrifft uns alle; egal, ob wir zu den Kreativen und Schaffenden von Werken gehören, oder zu jenen, die Werke veröffentlichen und verteilen. Aus diesem Grund möchten wir Euch das Projekt CCROIPR vorstellen. Hierbei handelt es sich um ein öffentliches Urheberregister, das endlich Recht und Ordnung schaffen möchte in der noch nicht ausreichend geregelten Problemzone Urheberrecht. Wie genau dies funktionieren soll, erfahrt Ihr hier….

(c) www.startnext.com/ccroiprDas Internet lebt vom freien und schnellen Datentausch mit Informationen, Bildern, Musik und Videos. Jede Information hat notwendigerweise einen Urheber, der im Zweifelsfall sogar mit Creative Commons seinen Willen dokumentiert hat.

Im Zuge der schnellen und unbeschränkten Verbreitung, geht jedoch meistens die Information über den Urheber verloren. Jede erneute Multiplikation der Daten durch einen Internetuser geschieht im Glauben an die Freiheit im World Wide Web. Je mehr Urheber ihr Recht auf Kontrolle der Daten dann einklagen, desto mehr verschwindet die Freiheit im Internet für die gesamte Commuity. Dabei sind nicht nur einzelne Werke betroffen, sondern letztlich alle Veröffentlichungen. Die Weitergabe aller Datenarten wird gebremst oder blockiert weil keine Rechtssicherheit über den Willen des Urhebers hergestellt werden kann. Der Effekt für Künstler, die von der Werbung durch die freie Weitergabe im Internet profitieren ist verheerend.

Wie schützt man also die Freiheit im Internet und schützt gleichzeitig die berechtigten Interessen der Urheber nach Vergütung Ihrer Arbeit?

Das öffentliche Urheberregister „CCROIPR“, ein Public Art & Design Projekt der Künstlergruppe Atelier Kalai bei Nürnberg, bietet eine Lösung, die eigentlich vom Gesetzgeber kommen sollte.

Aus der Bearbeitung der klassischen Fragen wie:

  • Welche Bilder darf ich ohne Genehmigung verwenden?
  • Wo finde ich freie Musik oder Videos (ohne die Gefahr einer Abmahnung)?
  • Wo gibt es eine Liste mit Urhebern?
  • Wie kann ich beweisen, dass ich der Urheber bin?
  • Wo kann ich meine Urheberrechte eintragen?

entstand das Konzept der Urheberdatenbank CCROIPR. Dieses Konzept ist getragen vom Prinzip des Gebens und Nehmens, nach dem Vorbild internationaler Patentschriften.

Dafür, dass der Urheber einen persönlichen Schöpfungs-Nachweis mit gerichtlich anerkanntem Zeitstempel erhält und ab diesem Zeitpunkt für die nächsten 200 Jahre frei und öffentlich in Datenbanken wie der Deutschen Nationalbibliothek recherchierbar ist, muss er etwas an die Community zurückgeben. Bei einem Patent ist es die technische Beschreibung, die mit der Veröffentlichung jedem zur Recherche offen steht. Beim Urheberverzeichnis ist es die „PDM“ (Public Domain Miniatur).

Mit der Registeranmeldung übergibt der Urheber eine Miniatur, also die verkleinerte, reduzierte Version seines Werkes als Belegmuster an die public domain. (Bsp.: Bild mit 300pix Kantenlänge) Das hochauflösende Original verbleibt in seinem Besitz.

Jede Public Domain Miniatur bekommt eine fest verankerte Registernummer. Anhand dieser Registernummer kann man den Urheber auch dann noch ermitteln, wenn sich seine Webadresse geändert hat.

Diese PDM kann nun im Internet ohne die Gefahr einer Abmahnung in Social Media Netzwerken eingesetzt oder als SMS verschickt werden. Im Zweifelsfall kann jeder User über die eindeutige Registernummer die Übereinstimmung des Inhaltes, die public domain Freigabe und den Urheber online ermitteln.

Die für eine kommerzielle Nutzung notwendige Qualität, also das Original, kann dann vom Urheber erworben werden.

Auf diese Weise sorgt das Urheberregister einerseits für den notwendigen Urheberschutz und andererseits wird die Freiheit im Internet durch Rechtssicherheit gestärkt.

Übrigens sieht das Urheberrecht teilweise durchaus eine freie Nutzung durch die Community vor. Nach § 5 UrhG genießen zum Beispiel amtliche Werke, die zur allgemeinen Kenntnisnahme veröffentlicht wurden keinen urheberrechtlichen Schutz! Sie können jederzeit frei im Internet verbreitet werden. (siehe auch § 51 UrhG , § 52 UrhG oder Wikipedia: „Schranken des Urheberrechts“)

Hier könnt Ihr dieses Projekt unterstützen: www.Startnext.de/ccroipr oder www.public-art-design-project.com.

 

Über:
CCROIPR gehört zur Gruppe der Public Art & Design Projekte von Atelier Kalai. Atelier Kalai ist eine Künstlergruppe bei Nürnberg. Treibende Kraft bei CCROIPR ist der IT-Spezialist Arwed Winter, der sich seit 20 Jahren mit internationalen geistigen Schutzrechten befasst.

Quelle: www.openpr.de

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.