5 Gute Gründe um nebenbei noch Handgemachtes zu verkaufen

5 Gute Gründe um nebenbei noch Handgemachtes zu verkaufenHaben Sie schon mal daran gedacht Ihren Job (zeitanteilig) aufzugeben und für sich selbst zu arbeiten?

Bürojobs haben Ihren Reiz und ja – Anrufe beantworten und Briefe schreiben kann auch ab und zu unterhaltsam sein. Aber würden Sie nicht viel lieber zu Hause etwas Kreatives tun und Ihre Ideen verwirklichen?

Wie wäre es denn damit, nebenbei noch Eigenkreationen und einzigartige Produkte zu verkaufen?

 

Hier sind 5 Gründe dafür sich in ein kreatives Abenteuer zu stürzen:

#1: Bessern Sie Ihren Kontostand auf!

Kontostände haben diese unangenehme Angewohnheit im Laufe eines Monats zu sinken. Stellen Sie sich vor, Ihr Konto würde mit den Erlösen aus den Verkäufen Ihrer selbstgefertigten Produkte Stück für Stück immer wieder ein bisschen aufgefüllt werden? Und wenn es nur ein paar hundert Euro im Monat sind für einige extra Stunden Arbeit am Abend oder am Wochenende. Warten Sie nicht auf die nächste Lohnerhöhung, legen Sie selbst Hand an!

 

#2: Profitieren Sie von mehreren Einkommensquellen

Eine zusätzliche Einnahmequelle macht Sie ein Stück unabhängiger von Ihrem Arbeitgeber, gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wenn die Sicherheit Ihres Arbeitsplatzes gefährdet sein kann.

 

#3: Lernen Sie dazu!

Die vielleicht eintönigen Aufgaben im Job und festgelegten, sich täglich wiederholenden Prozesse und Abläufe kennen Sie sicherlich schon auswendig. Da ist nichts Neues drin für Sie.

Mit einem Nebenerwerb kommen neue Aufgabengebiete auf Sie zu. Plötzlich werden Sie zum Buchhalter, Projektmanager, Vertriebsmitarbeiter, Webdesigner, Marketingchef, Fotograf etc. um Ihr Kreativ-Business erfolgreich werden zu lassen.

Dieses neu erworbene Wissen wird Ihnen auch langfristig in anderen Bereichen Ihres Lebens hilfreich sein.

 

#4: Finanzieren Sie sich Ihr Hobby

Hobbies können teuer sein. Wer gerne fotografiert, wünscht sich eine Profi-Spiegelreflexkamera. Wer gerne schreinert, wünscht sich eine vielleicht neue Werkbank und wer gerne näht, träumt vielleicht von einer neuen Nähmaschine …

Selbst wenn Ihr Nebenerwerb keinen Gewinn abwirft, so kann dieser vielleicht dennoch die Kosten Ihres Hobbies abdecken.

 

#5: Verwirklichen Sie Ihre Träume

Träumen Sie davon Vollzeit kreativ zu sein? Möchten Sie Ihre eigenen Arbeitszeiten festsetzen? Träumen Sie von Ihrem Traumurlaub für den Sie noch sparen? Ein neues Auto? Neue Möbel? Möchten Sie endlich Ihre Kredite tilgen?

Letztendlich ist es Ihnen überlassen, wie viel Geld, Zeit und Aufwand Sie in Ihren Nebenerwerb investieren möchten bzw. welche Träume Sie mit Hilfe Ihres „kreativen“ Verdienstes verwirklichen möchten. Grundsätzlich gilt: Alles ist möglich.

 

Haben Sie einen kreativen Nebenverdienst? Was sind Ihre Erfahrungen? Erzählen Sie uns davon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.