Ingo Grünholz – von Himmelslaternen und zeitgenössischen Frühstücksbrettchen

Achten wir noch auf die kleinen Dinge? Welche Farbe haben die Menschen? Kunstserien für die Wand und für den Frühstückstisch.

Hallo liebe Leser,

aus dem Bereich Fotografie und moderner Kunst möchten wir Euch heute super-gerne Ingo Grünholz aus Münchens Maxvorstadt vorstellen. Sein Projekt heißt „grünes G“ und befasst sich mit Fotografie und Farbe. Erfahrt mehr über seine Tätigkeit und seine Produkte, die übrigens auf DaWanda erhältlich sind, im Interview.

Hier das Interview mit Ingo Grünholz:

Lieber Ingo, bitte beschreibe Deine kreative Tätigkeit und Produkte.

„grünes G“ ist ein Projekt von mir (Ingo,25) um dem grauen Alltag ein bisschen Farbe zu einzuhauchen.

© grünesG Ingo GrünholzMeine erste Serie nennt sich „Himmelslaternen“ und betrachtet Städte aus einem anderen Blickwinkel. Getreu dem Motto „Perspektivenwechsel – Sieh deine Stadt in neuem Licht“ habe ich angefangen die Schönheit der Laternen mit bunten Farben zu kombinieren.

Die zweite Serie nennt sich „La Vie En Couleur“. Hier verarbeite ich mein Hobby „Leutegucken“, denn all den Menschen denen man täglich begegnet, kann man nur vor den Kopf gucken, und weiß gar nicht was genau hinter den einzelnen Fassaden steckt. Somit hat jeder seine „eigene Farbe“, was ich versuche in meinen Fotos darzustellen.



Welche Produkte bietest Du an?

Fotografien, Frühstücksbrettchen und Tassen

Wo entstehen Deine Produkte?

Zuerst in meinem Kopf, dann auf dem Computer und letztlich beim Fotoservice/ Brettchenbedrucker meines Vertrauens :)

© grünesG Ingo Grünholz Wie lange bist Du schon kreativ tätig?

öffentlich seit Sommer 2013

Bitte stelle Dich kurz vor. Was ist Dein Lebensmotto bzw. Philosophie?

Goethe: „Die beste Bildung findet ein gescheiter Mensch auf Reisen.“

Wer oder was inspiriert Dich? Hast Du Vorbilder? Wenn ja, wen und warum?

Alles was um mich herum passiert versuche ich mit offenen Augen wahrzunehmen und die Schöhnheit der Dinge zu realisieren.

Welche Produkte oder Projekte hast Du für die Zukunft geplant?

Die nächste geplante Serie nennt sich „Blickwinkel“. Hierbei möchte ich auf schwarz/weiß Fotografien das Blickfeld der abgebildeten Personen mit Nadel und Faden nachsticken, so dass jeder realisiert, was die abgebildeten Personen in diesem Moment sehen. „Blickwinkel“ ist quasi der Gegenspieler zu „La Vie En Couleur“

Welchen Ratschlag würdest Du jemanden geben, der vor hat, seine kreativen Träume zu verwirklichen?

Einfach mal machen!

Wer sind Deine Kunden bzw. Deine Zielgruppe?

Jeder der meine Designs/Fotografien mag, soll diese auch kriegen ;)

© grünesG Ingo GrünholzStell Dir vor, jeder Tag hätte zwei Stunden extra. Wie würdest Du diese Zeit nutzen?

In ein Café setzen, einen Milchkaffee trinken und Leute gucken

Was macht München für Dich so besonders?

Die Nähe zu den Bergen und die vielen schönen Ecken

Wo trifft man Dich in der Freizeit in München ab und zu an?

Provisorium, Coffeemamas, Café Josephina, Sendlinger Augustiner, Substanz

Rotwein oder Weissbier?

Weissbier

Dein Schlusswort?

Augen auf, die Welt genießen und auf die kleinen Dinge achten! :)

Weitere Links und die Kontaktinformationen zu Ingo Grünholz findet Ihr HIER.

 

Das Copyright der Fotos gehört © grünesG - Ingo Grünholz

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.